Ausrüstung

Ausrüstung?

Das klingt gewaltig und beeindruckend, oder?

In meinem Falle ist es aber bisher eher weniger gewaltig und beeindruckend.

 

Wenn ich zum Fotografieren losgehe, dann habe ich dabei

Nikon D3200 inklusive Kit-Objektiv / 18 – 55 mm

Sigma Teleobjektiv  / 50 – 200 mm

 

Beides ist noch ganz neu bei mir seit April 2015. Ich wollte nie eine Spiegelreflexkamera, weil ich dachte, dass ich damit nicht zurechtkomme.Doch leider war mir das Zubehör für meine vorige Systemkamera zu kostspielig. Obendrein gab es auch nicht allzu viel Zubehör, was doppelt bedauerlich war.

 

Daher habe ich sie verkauft, meine sonst -was die Fotos angeht- sehr geschätzte

Sony Alpha 5000 inklusive Kit-Objektiv / 16 – 50 mm

(das ist die oben im Banner!)

Sony Teleobjektiv SEL-55210B / 55 – 210 mm

 

Zuhause habe ich noch eine kleine Digitalkamera

Canon Ixus 145

 

Für Ebayfotos oder andere Fotos zuhause ist die Kleine super!
Und wenn ich zu Veranstaltungen gehe, wo ich eventuell jemand Fremdes bitten werde, ein Foto von mir zu machen, dann kommt sie ebenfalls mit. Nennt mich paranoid, aber die Nikon gebe ich niemand Fremdes in die Hände.

 

Zuletzt ist da noch die Kamera im Handy, einem

Samsung Galaxy S5 Mini
(ja, da ist der kleine Sony-Nerd fremdgegangen 😉 )

 

Das war es auch schon mit der „Ausrüstung“.
Ich bin kein Rockefeller, es wird also auf unbestimmte Zeit dabei bleiben.
Aber ich bin glücklich und zufrieden damit, und das ist das Wichtigste.

2 Kommentare

  1. Markus

    Hallo Sandra,

    die D3200 ist Klasse, ich habe als Zweit-DSLR die D3100. Der Vorteil: sie ist für eine DSLR-Kamera sehr leicht und da kann man sich jede Systemkamera sparen 😉 Der einzige Nachteil ist, dass die Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen ein stärkeres Rauschen hat, aber das ist nicht so schlimm 😉

    Verwendest Du Adobe Lightroom? Diese Software ist toll, zur RAW-Bearbeitung, die Nikon kann RAW. Mit diesem Format kann man das Beste aus seinen Fotos herausholen, habe sie anfangs ausprobiert und bin begeistert. Ich habe alle meine Bilder so bearbeitet.

    Als „kleine“ Kamera habe ich neben der D3100 und der D7100 die Canon Powershot G15. Die ist etwas größer als die Ixus, aber ideal für Reisen geeignet. Sie ersetzt die Nikon, wenn man ein leichtes Handgepäck haben möchte. Sie ist ideal im Dämmerlicht, da sie eine Lichtstärke von 1,8 (Weitwinkel) und 2,8 (Tele) hat. Leider ist sie nicht ganz billig, bietet aber eine tolle Ausstattung.

    Deine Bilder finde ich toll, mit Deiner Ausrüstung hast Du eine sehr gute Basis! Bleib am Ball! Einen Tipp habe ich noch für ein gutes und nicht zu teures Objektiv: das Nikkor 40mm Micro DX. Man kann hier nicht nur tolle Makro-Fotos machen, sondern auch in „Normalgröße“ tolle Portraitaufnahmen und Motive in „normaler“ Größe aufnehmen. Hier findest Du mehr Infos: http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-DX-Micro-Nikkor-40mm/dp/B005C50H2Y Es ist mit der D3200 voll kompatibel!

    Sehr viel zum Thema Fotografie kann man auch im Kanal von Pavel Kaplun lernen. Ich habe mir hier einige Tipps abgeschaut. Eine echte Empfehlung: https://www.youtube.com/user/kaplunphoto

    Liebe Grüße

    Markus

    1. kameratte

      Hallo Markus,

      vielen Dank für den netten Kommentar!

      Ich habe Photoshop und Lightroom auch, bin aber blutiger Anfänger damit und den Durchblick habe ich dabei lange noch nicht.
      Meist arbeite ich bei Bedarf nach Tutorials auf youtube.
      Allerdings bearbeite ich meine Fotos wirklich nur selten. Mal etwas begradigen oder nachschärfen, ab und zu schwarz-weiß oder Sepia, mehr bislang nicht.
      Die einzigen Bilder, die ich „bearbeite“ (falls man das so nennen kann) sind die von Lost Places. Wenn ich sie farbig lassen möchte, spiele ich noch etwas an Helligkeit und Kontrast herum, mehr aber nicht.
      Das mache ich meist aber mit Gimp. Mit den vielen Reglern in Lightroom fühle ich mich irgendwie überfordert. Wenn ich wüsste, was jeder genau bewirkt, wäre es sicher leichter. Aber da hat mich alles Nachlesen nicht sonderlich weitergebracht. Vielleicht wird das mit der Zeit noch besser.

      Wenn ich mir derzeit ein neues Objektiv zulegen würde, wäre es wohl ein Teleobjektiv über 200mm, aber die Entscheidung fällt schwer. Bezahlbar sollte es ja auch noch sein. Mal schauen, was sich da noch finden lässt.

      Pavel Kaplun kenne ich von einigen Videos, die ich mir angeschaut habe.

      Liebe Grüße
      Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: